Frauen Karawane in Marokko

Frauen Karawane in Marokko

In der Stille und Weite unterwegs auf Dromedaren

Von Marakesch aus über den Hohen Atlas mit geländegängigem Auto hinunter in die Wüste, und dort 7 Tage und Nächte unterwegs mit Dromedaren von der bergigen Steinwüste hinunter in den  „großen Sand“


Die Reise beginnt in Marrakesch, der quirligen, sinnlichen orientaischen Stadt

 1. Tag 

Ankuft in der Academia Arabesca von Gita Selmann                                .
Ihr traditioneller RIAD war ursprünglich die Bibliothek
eines großen Palastes inmitten der Medina,
nur 10 min Fußweg vom Jammaa El Fna entfernt.

Auf diesem einmaligen „Platz der Gehängten“ werden wir
abends all die orientalischen Düfte, Farben, Klänge und Aromen geniessen!

2. Tag

Fahrt im Minibus über die steilen Serpentinen des Tichn Tiska Passes nach Telouet,wo wir mit Blick auf die alte Palast Kasbah eine Mittagspause einlegen.

Die Weiterfahrt geht mit Pausen durch ein paradiesisch anmutendes Tal
mit alten Lehmdörfern Kasbahund – Burgen, Terrassen Gärten voller blühender Mandelbäume, gesäumt von roten Sandsteinbergen, bis zum Weltkulturerbe,
der Kasbah Ait Ben Haddou geniessen.
Dort werden wir schon von Khadija in ihrer schönen Auberge
mit  köstlichem Cous-Cous erwartet.

 

3.Tag

Weiterfahrt über den Anti-Atlas bis in die Wüstenebene westlich von Zagorga.

Hier treffen wir  Karla Ahansal D’Aloisio bei ihrer Familie im Nomadenzelt und auch die Dromedare warten dort auf uns. Wir können zum ersten mal den Abend unter 1001 Sternen mit heissem Minztee und gutem Essen am Lagerfeuer geniessen; Karla wird uns dabei ausführlich über die kommenden Tage mit den Dromedaren und alles was wir für unsere Karawane in die Wüste wissen müssen  erzählen.
Die erste Nacht schlafen wir nun entweder in Zelten, oder je nach Wunsch auch ganz frei unter dem überwältigend schönen weiten Sternenhimmel.

4. bis 9. Tag:

Jeder Morgen beginnt mit wohltuenden Yogaübungen, um Körper und Geist vital und geschmeidig auf den Tag vorzubereiten.  2 ca 2,5 stündigen Wanderungen oder wiegenden Ritten auf den Dromedaren, die sich wie eine sanfte Massage anfühlen können,  sind unser Tagespensum.

Zwischen den Etappen am Morgen nach dem ausgiebigen Frühstück und am Nachmittag liegt selbstverständlich noch eine geruhsame Siesta bei Tee und Salat unter Schatten spendenden Bäumen.Brunnen

Abends suchen unsere Führer angenehme Lagerplätze, bauen das Küchenzelt auf, in dem wieder die Köstlichkeiten für den Abend vorbereitet werden, während wir die Farbpracht der unendlich scheinenden Landschaft bei Sonnenuntergang geniessen.              
Die Zeit am Lagerfeuer lädt immer wieder zu Erzählungen und Gesang, begleitet von Trommelrhythmen, ein. So nähern wir uns von den steinigen Bergen kommend, immer mehr dem großen Sandmeer mit den imposanten hohen Dünen.

Wir werden Zeiten der Stille geniessen und erfahren, wie sich langsam gewohnte Grenzen von Zeit und Raum erweitern. Und dies alles ganz mühelos, weich vom Gang der Dromedare wiegend getragen. Dies kann tranceähnliche Erfahrungen ermöglichen.

 

Hohe Düneneu

10. bis 13.Tag:

Die Karawane endet heute in der Karawanserei „Rose du sable“ in Ouled Driss. Sie liegt in der gleichen Oase wie das paradiesische Gelände „DAR PARU“ von Paru Greuzinger,  wo wir in komfortablen Zimmern in traditionellen Lehmhäusern die letzten Tage in der Wüste genussvoll mit einem erfrischenden Bad im Pool, Ruhen unter blühendem Mimosenbaum oder Oleanderbüschen, und köstlichem Essen von Mohammed ausklingen lassen werden. Hier nehmen wir uns Zeit für Integration und Neubesinnung.

Darüberhinaus besteht auch die Möglichkeit Essenzcoachings mit Ute zu buchen und/oder sich von Gönnas Händen verwöhnen zu lassen.

13.Tag
silberne Badewanne Rückfahrt nach Marrakesch

Die Rückfahrt werden wir mit vielen Pausen an schönen Plätzen an einem Tag wiederum in komfortablen Großtaxis erleben.

14. Tag
Die letzte Übernachtung in der Academia Arabesca, in der auch nach Wunsch weitere Nächte individuell vor dem Abflug gebucht werden können, um den farbfrohen Reichtum Marrakeschs zu erkunden.

 

 

Preis dieser Reise ohne Flug  :  2180,- €
Ein Reisepass mit mindestens 6 Monaten Gültigkeit nach Reisebeginn wird benötigt!

Von Deutschland aus bietet Ryanair von Weeze
am 14.02 für 65 € Hin, und am 28.02  für 55,- € einen Rückflug an.  Flüge an Sonntagen sind auch gut möglich.

Rahmenbedingungen

  • Was Du mitbringen solltest:

    • Lust auf ein reduziertes, entspanntes und entschleunigtes Leben in der freien Natur.
    • Neugierde, dich selbst neu zu entdecken und den Willen  Schweigezeiten einzuhalten.
    • Freude daran, ein Teil des Ganzen zu sein und auch ab und an etwas bei den täglichen Arbeiten zu helfen.
    • Eine gute körperliche Kondition ist sinnvoll, um die Reise genußvoll zu erleben. Wenn du dir unsicher bist, dann fragen bitte nach. Für die meisten Probleme läßt sich eine Lösung finden.
  • Reisekosten

    Reisekosten
    2180,-€

    inkl. alle Übernachtungen im DZ, Verpflegung, Transport, Wüstenkarawane

    zusätzliche Kosten: Hin und Rückflug Marrakesch

    Einzelzimmerzuschlag

    die Anmeldung gilt erst als erfolgt bei Bezahlung einer Anmeldegebühr von 200,-€


     

  • Es besteht die Möglichkeit für ganz individuelle Verlängerungen

    Wir helfen gerne ein für dich besonderes Anschlussprogramm zusammenzustellen. Unsere Kontakte vor Ort sind dir bei der Planung und Durchführung behilflich.

     

     

Nächste Termine

  • 14.02.2018 – 28.02.2018
    Marokko

Leitung

Das könnte dich auch interessieren

Hatha Yoga

Hatha Yoga

Kurs
Durch geschmeidige, gleitende Bewegungen der Asanas können körperliche und geistige Verspannungen angenehm aufgelöst werden.

Mehr Infos

Readings

Readings

Einzelintensiv
Ein Reading ist das Lesen einer Person in seinem oder ihren gesamten Erscheinungsfeld. Mit Hilfe von Readings kannst du aktuelle Fragestellungen deines Lebens beleuchten.

Mehr Infos