Kraft- und Kultplätze im Harz - eine magisch mystische Reise

Kraft- und Kultplätze im Harz - eine magisch mystische Reise

Naturrituale an alten Kraftplätzen im Harz

Mutter Natur offenbart sich auch heute noch in ihrer Liebe zur Schöpfung an vielen wunderbaren Orten und Plätzen auf unserem herrlichen Planeten. Hier erfahren wir ganz direkt die Verbundenheit mit dem großen Ganzen. Orte der Kraft zu besuchen, ist ein Reisen in die Zeitlosigkeit, ein Herauszutreten aus der Hektik, dem Stress und der Pflichterfüllung der Alltagswelt.

Die Natur ist immer im Hier und Jetzt und lädt uns ein ganz in der Gegenwärtigkeit anzukommen

Heiligen Orte schenken uns neue Kraft und das Gefühl der Verbundenheit. Sie werden seit Menschen Gedenken aufgesucht um Energie zu tanken, sich mit der Quelle zu verbinden und die Heilkraft der Natur zu erfahren. Kraftplätze helfen, sich wieder daran zu erinnern, dass wir eins sind mit allen Wesen – ob Pflanzen, Tiere, Steine oder unseren Mitmenschen.

Der Harz ist reich gesegnet mit einer Fülle von besonders magischen und kraftvollen Orten. Hier dringt die Energie der Schöpfung tief in unser Bewusstsein hinein. Wenn wir uns hier öffnen, geschieht eine tiefe Transformation. In Ritualen und Meditationen in der Natur und an von Menschen geschaffenen Kraftorten entdecken wir unser Potenzial, werden uns unserer ganz individuellen Wesenskraft (wieder) bewusst und verbinden uns mit der Herzensenergie. So können wir Naturgeister und Natur-Wesenheiten wieder ganz direkt erfahren.

Wir werden auf dieser Reise Plätze besuchen, die unsere Herzen tief berühren und öffnen oder auch mit ihrer Wildnatur unsere ureigene Wildnatur herausfordern. Das Sein an Naturplätzen lässt jeden Teilnehmer spüren: Mutter Erde offenbart sich hier in ihrer ganzen Kraft und Intensität und lässt uns unseren Platz in der Schöpfung wiederfinden und einnehmen.

Kraft- und Kultplätze im Harz - eine magisch mystische Reise

Magische Plätze

Während dieser Seminarreise besuchen wir eine Reihe besonderer Orte im Nordost-Harz im Raum Quedlingburg-Thale-Friedrichsbrunn. Eine Region, die Goethe treffend als die „klassische Quadratmeile der Geologie“ bezeichnet hat, und die bereits auf Grund ihrer geologischen und geomantischen Voraussetzungen zu einer spannensten Regionen in Deutschland gehört. 

Dies sind besondere Plätze, die entweder seit Jahrtausenden von Menschen zur Durchführung von Ritualen oder anderen spirituellen Praktiken aufgesucht wurden oder bewusst angelegt wurden, um energetische Phänomene erfahrbar zu machen.

Hier in dieser überschaubaren Region zeigt es sich für jeden Reisenden ganz deutlich: die Erde ist ein Lebewesen und alles in ihr und auf ihr ist miteinander in einem großen Netz energetisch verknüpft und kraftvoll verbunden!

Rahmenbedingungen

  • Voraussetzung: Eine durchschnittliche, gute Kondition und wetterfeste Ausrüstung, da wir die meiste Zeit im Freien verbringen

  • Reisekosten: 600 € (inkl. Unterkunft in Ferienhäusern)
    Frühzahlerpreis: 550 € bei Anmeldung bis 4 Monate vorher

    Bitte nutze unser Anmeldeformular um dich für das Seminar zu registrieren. Eine verbindliche Buchung deines Seminarplatzes können wir dir jedoch erst mit der Überweisung der Anmeldegebühr in Höhe von 200€ bestätigen.

  • Unterkunft: In Doppelzimmern von Blockhäusern einer Ferienhaussiedlung mitten im Wald, Einzelzimmerzuschlag 100 €

    Verpflegung: Wir werden uns selbst verpflegen, die Blockhäuser sind mit Küchen ausgestattet. Außerdem gibt es ein Restaurant auf dem Gelände.

Nächste Termine

  • 14.06.2018 – 17.06.2018
    Huldersun Akademie

Leitung

Ute Hüser

Reiseverlauf

Wir werden einige Ausflüge vom Wetter abhängig machen und daher ist „der Plan nur ein Plan“

1. Tag: Anreise bis 15 Uhr, Wanderung zur Teufelsmühle, Reinigungsritual
2. Tag: Roßtrappe, 4 Winde Kraft – Ritual, Teufelsmauer
3. Tag: Wanderung, Fahrt mit der Harzquerbahn nach Gernrode, Ritual
4. Tag: Abreise, Abschlussritual im Brühlpark in Quedlinburg, Ende gegen 15 Uhr

Das könnte dich auch interessieren